ARIS Community - We Love BPM

Verbessern Sie Ihre Unternehmens-Performance unter Ausschöpfung des Potenzials eines erfolgreichen Supply Chain Managements.

Die Supply Chain bedeutet für die meisten Unternehmen einen großen strategischen Erfolgsfaktor, um kundenorientierte und kostenoptimierte Prozesse entlang der gesamten logistischen Kette zu steuern und zu kontrollieren.

Sehen Sie am 26.08.2009 von 17-18 Uhr in unserem Webcast, wie sie die Lücke zwischen bestehenden Mechanismen des Supply Chain Controllings und monetären Unternehmens-KPIs schließen. Anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht Ihnen Stephan Kuka, Prozessexperte im Bereich Automotive, wie Sie ganz konkret Bestände senken und wie der Zusammenhang zwischen Ihrem Tagesgeschäft und der Unternehmensliquidität, sowie dem Working Capital hergestellt wird.

Verfolgen Sie das einstündige Seminar live via Internet und diskutieren Sie mit unseren Experten und anderen Entscheidern aus Ihrer Branche. Sie können die Präsentationen bequem an Ihrem Computer im Büro oder zu Hause verfolgen. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Letzte Chance zur Registrierung. Melden Sie sich gleich an!

Alle deutschen Webcasts finden Sie unter: www.ids-scheer.de/webcasts

Check all English Webcasts: www.ids-scheer.com/webcasts
 

Tags: 
Date: 
Friday, August 21, 2009 - 11
f.friedrich's picture
by Felix Friedrich posted on 2009-09-14

Bestands- und Kostenreduzierung durch Process Performance Management? In diesem Webcast wird verständlich gezeigt was dies bedeutet und wie es in der Realität aussehen kann.

Der Webcast beginnt mit einer Ausgangssituation/aktuellen Herausforderungen und zeigt somit schnell den Realitätsbezug, den das Thema hat. Durch Process Performance Management geht das Controlling weg von vergangenheitsbezogenen Daten hin zum aktuellen, auf Ist-Werten beruhenden Controlling. Es wird anschaulich dargestellt, wie „klassische“ monetäre Ergebnisgrößen (wie z.B.: Umsatz, Cash Flow oder Ebit) von operationalen Prozessen und deren Kennzahlen (wie z.B.: Durchlaufzeiten, Kosten oder Qualitätsmerkmale) abhängen und wie man durch eine zeitnahe, prozessorientierte „End-to-End“ Überwachung und Beeinflussung dieser Größen die eigene Business Performance erheblich verbessern kann. Untermauert wird dies gut, durch ein konkretes Kundenbeispiel, in dem die Ausgangslage des Kunden und der Nutzen den dieser durch die Process Performance Management-Lösung der IDS Scheer AG – ARIS Process Performance Manager (ARIS PPM) – erzielen konnte.

„Unsichtbares sichtbar machen“, „Transparenz schaffen“ und die „Nachhaltigkeit umgesetzter Änderungen prüfen und gewährleisten“ werden unter Anderem als Gründe für Process Performance Management genannt und durch anschauliche Beispiele aus ARIS PPM gezeigt wie dies mit Hilfe der ARIS-Produktpalette aussehen kann. Alles in allem finde ich die Fokussierung auf ARIS jedoch, für einen Webcast der IDS Scheer, relativ gering, da dem allgemeinen Thema Process Performance Management große Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wer einen noch tieferen Eindruck vom Produkt ARIS PPM bekommen möchte, dem empfehle ich zusätzlich den Webcast „ARIS Process Performance Manager 5 (ARIS PPM) – Schneller und wirksamer als je zuvor“ mit einer Live-Demo der innovativen, neuen ARIS PPM-Version 5 und den Artikel von Jörg Klückmann hier in der ARIS Community.
Da ich den ursprünglichen Webcast-Termin nicht „live“ wahrnehmen konnte, habe ich mir die Aufzeichnung bequem an meinem Rechner zu Hause angeschaut. Wer dies auch gerne machen möchte, kann sich hier die Aufzeichnung inklusive der Präsentation herunter laden.