icon-arrow-downicon-arrow-cerulean-lefticon-arrow-cerulean-righticon-arrow-downicon-arrow-lefticon-arrow-righticon-arrowicon-backicon-closeicon-commentsicon-correct-answericon-tickicon-downloadicon-facebookicon-flagicon-google-plusicon-hamburgericon-inicon-infoicon-instagramicon-login-trueicon-loginicon-mail-notificationicon-mailicon-mortarboardicon-newslettericon-notificationicon-pinteresticon-plusicon-rssicon-searchicon-shareicon-shieldicon-snapchaticon-staricon-tutorialsicon-twittericon-universities icon-videosicon-viewsicon-whatsappicon-xingicon-youtubeicon-jobs icon-heart icon-heart2 aris-express bpm-glossary help-intro help-design Process_Mining_Icon help-publishing help-administration help-dashboardinghelp-archivehelp-risk icon-arrow-downicon-arrow-cerulean-lefticon-arrow-cerulean-righticon-arrow-downicon-arrow-lefticon-arrow-righticon-arrowicon-backicon-closeicon-commentsicon-downloadicon-external-linkicon-facebookicon-flagicon-google-plusicon-hamburgericon-hearticon-inicon-infoicon-instagramicon-login-trueicon-loginicon-mail-notificationicon-mailicon-moreicon-mortarboardicon-newslettericon-notificationicon-pinteresticon-plusicon-rssicon-searchicon-shareicon-shieldicon-snapchaticon-staricon-tutorialsicon-twittericon-videosicon-viewsicon-whatsappicon-xingicon-youtubeicon-knowledgeicon-questionicon-events icon-message
IUG Conference 2021
Tue, 2021-06-08 09:00
Register

View all
Advanced search

Transcript

Sie benötigen Dialoge, damit ein Bearbeiter einer manuellen Aufgabe während des Prozessdurchlaufs Daten eingeben kann. In diesem Videotutorial wird exemplarisch an der manuellen Aufgabe „Änderungsantrag bewerten“ gezeigt, wie ein Dialog modelliert wird. Sie finden die für dieses Beispiel verwendete Manuelle Aufgabe in der Referenzdatenbank „Governance Automation Models".

Wechseln Sie in das Modul „Dialoge“ und wählen Sie „Neu/Dialog“. Geben Sie den Namen ein. Den aussagekräftigen Namen des Dialogs können Sie auch als Beschreibung einfügen. Wählen Sie dann die Gruppe, in der der neue Dialog gespeichert werden soll. Der Dialog wird erzeugt.

Die Leiste "Layout-Hierarchie" zeigt die Elemente an, aus denen der Dialog aufgebaut ist. Die Leiste "Elemente" zeigt die Elemente an, die Sie im Dialog modellieren können. Sie können die Eigenschaften eines Dialog-Elements oder Abhängigkeiten zwischen Elementen in der Leiste "Eigenschaften" definieren. Modellieren Sie ein Textfeld und geben Sie „Modellname:“ als Namen ein. Aktivieren Sie auf der Registerkarte „Daten“ den „Schreibschutz“. Fügen Sie ein weiteres Textfeld als Pflichteingabe ein. Modellieren Sie den Antragsteller.

Aktivieren Sie als Validierung, dass dort eine E-Mail-Adresse eingegeben werden muss, damit der Antragsteller benachrichtigt werden kann. Die Validierung wird zur Laufzeit des Dialogs ausgewertet. Sie können Abhängigkeiten modellieren. Es ist beispielsweise nur sinnvoll, einen Änderungsantrag zu bewerten, wenn man vorher die Art der Änderung eingegeben hat. Es müssen immer beide Möglichkeiten modelliert werden. Sie können schon beim Modellieren prüfen, wie sich die Abhängigkeiten und die Validierung zur Laufzeit verhalten werden. Wenn Sie den Dialog fertig gestellt haben, könnte er so aussehen. Schließen Sie den Dialog.

Sie können Ihn in Ihren Modellen verwenden, zum Beispiel im Modell "Kontinuierlicher Verbesserungsprozess" der Referenzdatenbank „Governance Automation Models“.
Sie haben gesehen, wie ein Dialog erzeugt, modelliert und verwendet werden kann.